Taucherin putzt Seeblick

 Jetzt ist der Blick wieder frei

Zweimal im Monat befreit die Taucherin Vinka Looser die Scheibe des Kunstwerks «Seesicht» vonAlgen, die den Blick in den See trüben oder gar verunmöglichen. Auch zur Freude vieler Passanten.

Ende Mai 2015 ging Roman Signers «Seesicht» auf Tauchstation. Die 17 Tonnen schwere und rund 450 000 Franken teure Treppe soll insgesamt zehn Jahre lang einen Blick in den Zugersee gestatten. Zahlreiche Besucher steigen seither die 21 Treppenstufen hinunter und würden liebend gerne möglichst viele Fische sehen.
Doch leider ist die Scheibe der Kunstinstallation oftmals trüb und die Sicht nahe bei Null. Der Grund: Algen setzten sich am Fenster fest und verhindern so einen freien Blick.

«Anfänglich reinigte ein Taucher rund eine Stunde lang die Scheibe des Objekts. Dies kostete das Kunsthaus pro Mal 120 Franken», erzählt Vinka Looser, die seit dem 1. März dieses Jahres die Reinigung der Scheibe ausführt. «Zu Gottes Lohn», wie sie betont. Einen 20-Franken-Gutschein und ein Buch des Künstlers hat Looser als Entgelt bekommen. «Nein», antwortet sie und lacht herzlich, «zum Ehrenmitglied des Zuger Kunsthauses bin ich noch nicht ernannt worden.»

Taucherin putzt Seeblick
Taucherin putzt Seeblick
Taucherin putzt Seeblick

More Projects

Stefan Kaiser Fotografie

Schulhausstrasse 26
CH 8002 Zürich
Phone: +41 79 570 07 41
Email: sk@stefankaiserphoto.com

© Stefan Kaiser 2022